Energieeffizienzpreis 2014

Dieses Jahr blickten wir mit doppelter Vorfreude auf die
Light + Building in Frankfurt. Es ist immer interessant,
die verschiedenen Messestände zu besuchen und neue
Hersteller zu entdecken.
Diesmal hatten wir aber noch einen zweiten Grund für unsere Vorfreude: Mit der Nominierung für den Energieeffizienzpreis
stieg die Hoffnung auf einen Preis. Und tatsächlich, am 31.03.2014 konnte Matthias Berchtold von „Schulmayr & Berchtold“ aus Dachau, als stolzer Gewinner in der Kategorie „Wohnbau“ den
Pokal für das von uns geplante Einfamilienhaus entgegennehmen.
Der ZVEH und der ZVEI haben dieses Jahr erstmals deutschlandweit den Energieeffizienzpreis ausgeschrieben. Prämiert wurden technisch innovative Projekte aus dem E-Handwerk, mit Fokus auf der Anwendung internationaler Standards in der Haus- und Gebäudetechnik.

Das Projekt Oberbachern wurde aus mehreren tausend Bewerbern von einer Fachjury in der Kategorie Wohnbau ausgewählt und mit dem 1. Platz geehrt.
Das Gebäude überzeugte die Jury durch den Einsatz von energetisch sinnvoller Haustechnik und optimal gedämmter Gebäudehülle. Zudem ist die im kompletten Haus vernetzt eingesetzte Technik der Nutzung und Gestaltung stets untergeordnet und geniest hohe Nutzerakzeptanz.